Tempelhofer FreiheitWer sich schon einmal einen Eindruck verschaffen möchte, in welchen Zustand das Tempelhofer Feld in den nächsten Jahren versetzt wird, sollte sich den neuen Park am Gleisdreieck ansehen. Dieser Park nimmt in keiner Weise die ursprüngliche Funktion der Fläche auf, von einem restaurierten Gleis abgesehen. Aber schön viel Beton ist verbaut. Dafür wurde die sterile Ödnis aber mit einem kopflastigen Konzept aufgeblasen, während der „Park“ vor allem so wirkt, wie er entstanden ist: als Produkt des Computerprogramms eines Bedieners (Praktikant?), der aber anscheinend nur wenige Parks in natura erlebt hat. Leider war dieses Produkt nicht etwa für lau zu haben, mutet aber eher wie der Billigprodukt eines privaten Projektentwicklers an, der irgendwie noch eine Freifläche gestalten muss. Da Berlin Grün auch für das Tempelhofer Feld verantwortlich ist, darf man sich bald auf die nächste gestalterische Großtat gefasst machen.

© 2019 berlinUp Suffusion theme by Sayontan Sinha

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um bestimmte Inhalte besser anzeigen zu können.. Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen