Mit Christian Wulff scheitert eine ganze Politikergeneration: Die Leistung-muss-sich-lohnen-Fraktion. Was in dieser Kaste immer schon hieß, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, um die Sahne abzuschöpfen.

Die Installation Horst Köhlers sollte die Vorbereitung der schwarz-gelben Koalition sein. Wie wir wissen, kam es schließlich anders. Die musste noch ein wenig warten. Doch erst mit Christian Wulff zog der wirkliche schwarz-gelbe Präsident ins Schloss Bellevue ein. Jung, aktiv, smart. Nicht über den Akteuren stehend, sondern mittendrin. Und gefiel sich in seiner neuen Rolle mit First Lady Bettina an seiner Seite.

Doch genau so schnell, wie sich die Koalition zerlegt hat, erfolgt nun der Niedergang des Präsidenten im Amt. Vor allem zeigten die liberalen Kabinettsmitglieder, dass sie eines können: Pose. In der Vergangenheit versuchten sie den Eindruck zu vermitteln, dass die politische Kaste nur deshalb in der Politik sei, weil sie im normalen Leben nichts zuwege brächte. Doch demonstrierten sie im Ernstfall ihren Totalausfall, zeigten, dass sie genau so sind, wie sie es ihren Gegnern immer vorzuhalten pflegten. Und insbesondere Westerwelle – der bis heute von seinem Amt so beeindruckt ist – und Rösler gaben und geben zu erkennen, dass politische Ämter von ihnen mit links auszuüben sind. Und betonen damit, dass ihnen jegliche Ernsthaftigkeit fehlt.

Und nur scheinbar unterschied sich darin Köhlers Amtsnachfolger. Wiewohl man meinen könnte, dass das Amt des niedersächsischen Ministerpräsidenten jemanden prägen sollte, ist heute eher davon auszugehen, dass Weiterlesen »

© 2019 berlinUp Suffusion theme by Sayontan Sinha

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um bestimmte Inhalte besser anzeigen zu können.. Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen